Donnerstag, 03.12.2015
Einen Großteil der türkischen Mittelständer machen kleine Handwerksbetriebe aus. Sie sollen von Fördermaßnahmen profitieren. Auch deutsche Firmen können die Unterstützung in Anspruch nehmen.

Bildquelle: blacklenz/Thinkstock/Getty Images

Einen Großteil der türkischen Mittelständer machen kleine Handwerksbetriebe aus. Sie sollen von Fördermaßnahmen profitieren. Auch deutsche Firmen können die Unterstützung in Anspruch nehmen.

Zukunftsmärkte
94 Massnahmen zwischen 2015 und 2018

Türkei entwirft Aktionsplan für den Mittelstand

Deutsche Firmen können künftig von der Mittelstandsförderung in der Türkei profitieren. Sie erhalten besseren Zugang zu Finanzierung und werden beim Aufbau eigener Entwicklungsaktivitäten unterstützt. Zudem entstehen neue Geschäftschancen.

Mit einem gezielten Aktionsplan möchte die türkische Regierung den Mittelstand im Land fördern. Das Ziel ist, mittelständische Betriebe wettbewerbsfähiger zu machen, ihre Exportkapazitäten zu erhöhen und ihre Geschäfte internationaler aufzustellen. Auch deutsche Firmen können von dieser Förderung profitieren.

Mittelständische Unternehmen sind in der Türkei ebenso wichtig wie ihre Pendants in Deutschland. Mehr als zwei Drittel aller türkischen Angestellten sind bei Mittelständlern beschäftigt. 63 Prozent macht der Anteil des Mittelstands am Gesamtumsatz der türkischen Wirtschaft aus.

Aktionsplan hilft Mittelstand in Türkei auf die Beine

Dennoch haben sich die kleinen Mittelständler der Türkei in den vergangenen Jahren schlecht entwickelt. Während etwa die Produktivität bei Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten zwischen 2003 und 2012 um fast die Hälfte zugelegt hat, steigerten kleinere Betriebe ihre Bruttowertschöpfung nur um knapp 11 Prozent. Das teilt die Außenwirtschaftsgesellschaft GTAI unter Berufung auf das türkische Statistikamt TÜIK mit.

Zum türkischen Mittelstand zählt die Regierung alle Firmen, die weniger als 250 Beschäftige haben und jährlich höchstens 40 Mio. Türkische Lira umsetzen, umgerechnet knapp 12 Mio. Euro. 94 Prozent aller mittelständischen Firmen in der Türkei sind Mikrobetriebe mit weniger als zehn Mitarbeitern.

Mittelstandsförderung umfasst 94 Maßnahmen

Unter ihrem neuen Aktionsplan möchte die Regierung im Zeitraum von 2015 bis 2018 insgesamt 94 Maßnahmen umsetzen, die Mittelständlern das Geschäft erleichtern. Unter anderem sollen mittelständische Betriebe leichter Zugang zu Finanzierung erhalten und von einem besseren Investitions- und Geschäftsklima profitieren. Beim Aufbau von Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sollen mittelständische Firmen unterstützt werden.

Deutsche Firmen, die eine Gesellschaft türkischen Rechts betreiben, können in gleichem Maße wie lokale Betriebe die staatliche Förderung in Anspruch nehmen. Zudem ergeben sich für deutsche Exporteure zusätzliche Geschäftschancen, da viele türkische Mittelständler Maschinen und Ausrüstung im Ausland einkaufen. Auch Planungs-, Beratungs- und Ingenieurleistungen werden verstärkt nachgefragt werden.