Donnerstag, 13.02.2014
Die Preisträger der Compliance Awards 2013 mit Laudatoren und Redaktion

Andreas Varnhorn/Compliance

Die Preisträger der Compliance Awards 2013 mit Laudatoren und Redaktion: Thomas Muth von Corpus Sireo (3.v.l.), Dirk Middelschulte und Thilo Reimers von der Deutschen Bahn (Mitte) und Gregor Barendregt von Carl Zeiss (4.v.r.).

Startschuss für Bewerbungsverfahren

Mittelstand: Compliance Officer des Jahres gesucht

Im vergangenen Jahr wurde Thomas Muth von Corpus Sireo als erster „Compliance Officer des Jahres Mittelstand“ ausgezeichnet. Nun hat das Bewerbungsverfahren für die „Compliance Awards“, die die Markt und Mittelstand-Schwesterpublikation „Compliance“ verleiht, erneut begonnen.
Zum zweiten Mal verleiht die Markt und Mittelstand-Schwesterpublikation „Compliance“ im Juni die „Compliance Awards“. Neben den Preisen für den „Compliance Officer des Jahres“ und die „Compliance Idee des Jahres“ steht auch in diesem Jahr wieder die Auszeichnung „Compliance Officer des Jahres Mittelstand“ auf dem Programm, mit der erfolgreiche Compliance-Arbeit in einem mittelständischen Unternehmen geehrt wird.

Denn anders als in großen Unternehmen, die heute bei der Compliance-Arbeit meist aus dem Vollen schöpfen können, sind in mittelständischen Unternehmen die finanziellen und personellen Ressourcen fast immer begrenzt. Umso wichtiger ist es für die Compliance-Verantwortlichen, die Compliance-Organisation so effizient wie möglich zu gestalten – sie aber dennoch passgenau auf die Bedürfnisse ihres Unternehmens zuzuschneiden.

Das ist Thomas Muth gelungen, der im vergangenen Jahr für seine Arbeit bei Corpus Sireo den Award des „Compliance Officer des Jahres Mittelstand“ entgegen nehmen durfte. Beim Aufbau der Compliance-Organisation hat Muth besonders davon profitiert, dass er als zentraler Prozessmanager die Abläufe des Unternehmens aus dem Effeff kannte: „Ich konnte so viele Synergien erschließen. Wir monitoren beispielsweise die Einhaltung unserer Compliance-Vorgaben durch prozessintegrierte Sicherungsfunktionen. Das verlangt vergleichsweise wenig zusätzlichen Aufwand in der Dokumentation, vor allem aber keine zusätzlichen Reports.“

Die Auszeichnung sei aber nicht nur eine Anerkennung seiner geleisteten Aufbauarbeit, sondern komme auch seinem Arbeitgeber und der gesamten Immobilienbranche zugute, meint Muth: „Gerade die Immobilienwirtschaft wird in der öffentlichen Wahrnehmung gelegentlich mit Korruption und Vetternwirtschaft in Verbindung gebracht. Vielleicht trägt der Compliance Award dazu bei, das Vertrauen der Stakeholder in unsere Branche weiterhin zu festigen."


sarah.nitsche[at]finance-magazin.de
Info
Sie können sich für alle drei „Compliance Awards“ selbst bewerben oder eine dritte Person für die Auszeichnung vorschlagen. Bewerbungsschluss ist der 11. April 2014. Die Gewinner werden im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung am 5. Juni im Hilton Hotel Frankfurt am Main gekürt.

 

 

Alles, was um das Bewerbungs- und Entscheidungsverfahren wichtig ist, sowie alle Informationen zur Registrierung für die Compliance Awards finden Sie unter  http://compliance-plattform.de/awards.html.

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN